Pilgerreise ins Heilige Land

 

vom 21 bis 31. Oktober 2011

 


 

 

Die Durchführung von Pilgerreisen in das Heilige Land gehört zu den alten Traditionen unserer Erzdiözese. Sie wurde durch Bischof Methodius in den 1950-er Jahren initiert und später unter der Leitung von Bischof Roman fortgesetzt. In unserer Diözese wurden diese Pilgerreisen in das Heilige Land immer als ein jährlich wiederkehrendes geistliches Erlebnis besonders wertgeschätzt. Deshalb haben auch viele Gläubige immer wieder gern an ihnen teilgenommen. Ein unmittelbares Erleben des Landes in dem unser Herr und Heiland gelebt hat und der Besuch der vielen Orte seines Wirkens, der herzliche Empfang durch die örtlichen Christen, mit denen die Pilger schnell tiefe und brüderliche Bande verknüpften, all dieses trug stets dazu bei, die Reise zu einem spriruellen Erlebnis ersten Ranges werden zu lassen. Die geistliche Leitung liegt für diese Pilgerreisen nun bei seiner Eminenz, Erzbischof Gabriel; der jedem, der die Möglichkeit hat, sich dieser Reisegruppe anzuschließen, eine vertiefte Glaubenserfahrung und die von inniger Freude erfüllte Begegnung mit unserem Herrn und Erlöser Jesus Christus wünscht, die nicht wieder von uns genommen werden wird (Joh 16, 22).

Die Pilgerreise ins Heilige Land wird augenblicklich inensiv vorbereitet. Genauere Informationen werden ab März vorliegen und dann veröffentlicht werden. Die letzten Details, das Programm betreffend, werden im Augenblick noch ausgearbeitet. So wohl der Termin als auch die Kosten der Reise (ca. 1300,- Euro) stehen mehr oder weniger fest. Voraussichtlich wird die Reise vom 21. bis 31. Oktober statt finden. Das Programm umfaßt den Besuch der wichtigsten heiligen Orte in Jrusalem und seine Umgebung (Jakobsbrunnen, See von Tiberias, Bethlehem, Bethanien und die Taufstelle am Jordan). Im Programm vorgesehen ist ebenfalls ein zweitägiger Aufenthalt in Nazareth, um die heiligen Orte in Galiläa zu besuchen und den Berg Tabor zu besteigen. Treffen mit seiner Heiligkeit, dem Patriarchen von Jerusalem und Besuche der orthodoxen Klöster stehen ebenfalls auf denm Programm.

Alle weiteren Fragen können an Vater Yannick gerichtet werden:

Père Yannick Provost

3 rue Docteur-Chauvel

F-29000 Quimper

Tél : 0033 298959379

Portable : 0033 608547296

Mèl : yannick.provost@gmail.com

 

Die Kosten der Reise belaufen sich auf 1290,- Euro.

Bei der Anmeldung wird davon eine Vorauszahlung von 250,- Euro fällig.